Morgendämmerung macht uns wach

 

Auch eine simulierte Morgendämmerung hilft beim Aufwachen und unterstützt beim kraftvollen Start in den Tag. Forscher aus der Schweiz fanden heraus, dass es man auch nach nur 6 Stunden Schlaf leichter aufwacht – und der Tag angenehmer und erfolgreicher verläuft, wenn man 30 Minuten vor dem Aufstehen und bis 20 Minuten nach dem Aufstehen einer künstlichen Morgendämmerung unterzogen wird (langsame Zunahme der Lichtstärke).

Weniger effektiv waren blaues Licht (für 20 Minuten), zwei Stunden nach dem Aufstehen oder gedimmtes Licht für 2 Stunden, beginnend direkt nach dem Aufstehen.

(Gabel et al.  Chronobiol Int  2013; Jul 10)