Wir sind aktiv
Schlafen Sie
ruhig

Mediathek

Was verhindert guten Schlaf?

Rund 80 Prozent aller deutschen Arbeitnehmer leiden an Schlafstörungen – die meisten darunter schaffen sich ihr Leid selbst: Zu spätes Zubettgehen, zu frühes Aufstehen, zu viel Internetaktivität im Schlafzimmer und vor allem der Zwang, auch nach Feierabend für die Arbeit immer erreichbar zu sein, sind die Hauptauslöser. Ingo Fietze im Interview mit dem Deutsch-Amerikanischen Institut Heidelberg.

Hier geht es zum Interview

Zurück